Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch

Produktedetails


Art.Nr:
54654
Autor: / Künstler:
Goethe, Joh. Wolf. v. - Karl Richter u. Herbert G. Göpfert, Norbert Miller, Gerhard Sauder
Titel:
Goethe Sämtliche Werke nach Epochen seines Schaffens, Münchner Ausgabe
Untertitel / Graf. Technik:
21 Bände in 33 Teilbänden (compl.)
Schlagwort:
Gesamtausgaben / Deutsche Literatur / Goethe / / /
Bindung / Bildgrösse:
OLdr. (hellbraunes Ziegenleder), Kopfgoldschnitt u Lesebändchen
Verlag:
Hanser
Ort:
München
Erscheinungsjahr:
1985-1998
Buchdaten / Blattgrösse:
8°, ca. 30.000 S., einige Abb.
Zustand:
Tadellos
Bemerkung:
NEUPREIS CHF 5056.–. Band 1.1 und 1.2: Der junge Goethe 1757-1775. Band 2.1 und 2.2: Erstes Weimarer Jahrzehnt 1775-1786. Band 3.1 und 3.2: Italien und Weimar 1786-1790. Band 4.1 und 4.2: Wirkungen der Französischen Revolution 1791-1797. Band 5: Wilhelm Meisters Lehrjahre. Band 6.1 und 6.2: Weimarer Klassik 1798-1806. Band 7: Leben des Benvenuto Cellini und Diderot-Schriften. Band 8.1 und 8.2: Briefwechsel mit Schiller. Band 9: Epoche der Wahlverwandtschaften 1807-1814. Band 10: Farbenlehre. Band 11.1.1, 11.1.2, 11.2: Divan-Jahre 1814-1819; West-östlicher Divan. Band 12: Naturwissenschaftliche Hefte. Morphologische Hefte. Band 13.1 und 13.2: Die Jahre 1820-1826. Band 14: Autobiographische Schriften der frühen Zwanzigerjahre. Band 15: Italienische Reise. Band 16: Dichtung und Wahrheit. Band 17: Wilhelm Meisters Wanderjahre. Maximen und Reflexionen. Band 18.1 u. 18.2: Letzte Jahre 1827-1832. Band 19: J. P. Eckermanns Gespräche mit Goethe. Band 20.1, 20.2 und 20.3: Briefwechsel mit Zelter. Band 21: Registerband. Die MÜNCHNER AUSGABE bietet das gesamte dichterische und das autobiographische Werk (oft in verschiedenen Fassungen), sämtliche Schriften zu Literatur und Kunst sowie zur Naturwissenschaft. Zum ersten Mal in der Editionsgeschichte wurden auch die amtlichen Schriften in breiter Auswahl in eine Ausgabe Sämtlicher Werke aufgenommen. Die bedeutenden Briefwechsel mit Schiller und dem Komponisten und Berliner Musikprofessor Carl Friedrich Zelter (beiden hat Goethe selbst Werkcharakter beigemessen) sind ebenso enthalten wie die berühmten Gespräche mit Eckermann. Darüber hinaus wird eine Vielzahl weiterer Briefe und Gespräche in den Bandeinführungen und Kommentaren herangezogen. Goethes Werke erscheinen in dieser Ausgabe, im Unterschied zu bisherigen Goethe-Editionen, nach den jeweiligen Epochen seines Lebens und Schaffens geordnet. Die Ausgabe vereint jeweils in einem Band, was nach entstehungsgeschichtlichen Bedingungen, nach thematischen und strukturellen Gemeinsamkeiten, aber auch hinsichtlich der zeitgenössischen Rezeption zusammengehört. So wird im Rahmen eines Bandes die "wechselseitige Erhellung" unterschiedlicher Werkschichten sichtbar, die auch Goethe selbst wichtig war: von Dichtung und Naturwissenschaft, literarischer Produktion und theoretischer Reflexion, von Akten des Schreibens und autobiographischer Selbstdeutung. Für den Kommentar ergeben sich daraus neue Möglichkeiten, solche Zusammenhänge sichtbar zu machen. Neue Wege geht die Ausgabe auch mit dem dargebotenen Text: Sie vertraut nicht mehr der Ausgabe letzter Hand, sondern bemüht sich, auf bessere frühere Drucke oder die Handschriften zurückzugehen. Auch vom Konzept der Ausgabe her lag diese Entscheidung nahe. In Textgestalt, Anordnung und Kommentar entsteht so ein farbiges und historisch differenziertes Goethe-Bild, das sich der neuen Begegnung und aktuellen Aneignung anbietet. Eine Ausgabe, die - von besten Sachkennern betreut - sowohl den neuesten wissenschaftlichen Standard repräsentiert als auch leserfreundlich angelegt ist. [Die Bände liegen angenehm in der Hand und sind köstlich anzusehen!]
Preis € 1'638.00 CHF 1'900.00

< zurück

 © 1993-2019 buch-antiquariat.ch