Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch

Produktedetails


Art.Nr:
34746
Autor: / Künstler:
Dilthey, Wilhelm - Liliane Frey-Rohn
Titel:
Die Grundbegriffe der Dilthey‘schen Philosophie
Untertitel / Graf. Technik:
Mit besonderer Berücksichtigung der Theorie der Geisteswissenschaften
Schlagwort:
Philosophie / / / / /
Bindung / Bildgrösse:
Brosch.
Verlag:
Selbstvlg.
Ort:
Zürich
Erscheinungsjahr:
1934
Buchdaten / Blattgrösse:
8°, 99 S.
Zustand:
Rücken läd., Exlibris. Stempel a. Deckel. Name a. Titelbl.
Bemerkung:
Doktorarbeit, angenommen von Prof. Willy Freytag. - Wilhelm Dilthey (* 19. November 1833 in Biebrich; † 1. Oktober 1911 in Seis am Schlern, Südtirol), deutscher Theologe, Gymnasiallehrer und Philosoph. Entgegen dem zu seiner Zeit stark verbreiteten Naturalismus entwickelte Dilthey ein lebensphilosophisches Fundament, welches das menschliche Leben und die Formen seines Ausdrucks nicht mehr nur nach Naturgesetzlichkeiten erklärte, sondern vielmehr die Eigengesetzlichkeit des menschlichen Geisteslebens zu verstehen suchte. Dilthey baute diesen Ansatz wissenschaftstheoretisch aus und formulierte in Abgrenzung zu den Naturwissenschaften eine Theorie der Geisteswissenschaften, als deren Begründer er gilt. Als deren Methode entwickelte er die Hermeneutik und die verstehende Psychologie in wesentlicher Weise weiter. Zur empirischen Anwendung brachte Dilthey seine Methoden in der Weltanschauungslehre, einem Deutungsschema für die seiner Meinung nach gescheiterten Systeme der Metaphysik. In ihr versuchte Dilthey aufzuzeigen, wie alle unterschiedlichen und sich widersprechenden metaphysischen Systeme ihren gemeinsamen Ursprung im Lebenszusammenhang des Menschen haben, zugleich kategorisierte er die historischen Ansätze nach verschiedenen „Typen der Weltanschauung“.
Preis € 19.00 CHF 20.00

< zurück

 © 1993-2019 buch-antiquariat.ch