Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch

Produktedetails


Art.Nr:
35304
Autor: / Künstler:
Aebli, Hans
Titel:
Denken: das Ordnen des Tuns
Untertitel / Graf. Technik:
(2 Bde.)
Schlagwort:
Pädagogik / Philosophie / / / /
Bindung / Bildgrösse:
Kart. m. OU
Verlag:
Klett-Cotta
Ort:
Stuttgart
Erscheinungsjahr:
1980
Buchdaten / Blattgrösse:
8°, 268 u. 434 .
Zustand:
Bd. 1 etw. gebrauchsspurig, Bd. 2 an oberer Ecke bestossen u. m. Druckspur a. hint. Stehkante; innen tadell.
Bemerkung:
EA. Bd. 1: Kognitive Aspekte der HAndlungstheorie; Bd. 2: Denkprozesse. - Hans Aebli (1923-1990), Schweizer Theoretiker und Forscher auf dem Gebiet der Entwicklungs- und Denkpsychologie, der Lernpsychologie und der Psychologie des Handelns an der Universität Bern. Er hat das schulische Lehren und Lernen durchschaubarer gemacht, indem er auf Grund seiner Theorie des Denkens und Verstehens und der aus dem Handeln hervorgehenden Begriffsbildung eine moderne psychologische Didaktik entwickelt hat. Sein besonderes Interesse galt der kognitionspsychologischen Grundlegung des Unterrichts. Die operative Methode Aeblis zielt auf einen handlungsorientierten Unterricht ab, in dem die Schüler selbständig an ein Problem herangehen und es schrittweise lösen. Er war Mitbegründer der Methode des operativen Lernens in 9 Stufen.
Preis € 26.00 CHF 30.00

< zurück

 © 1993-2019 buch-antiquariat.ch