Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch

Produktedetails


Art.Nr:
64392
Autor: / Künstler:
Kulisch, Nikolaj [Mykola] (Autor)
Titel:
Plakat - Moskowskij gosudarstwennyj kamernyj teatr. Premera. «Patetitscheskaja Sonata» Moskauer Staats Kammertheater. Premiere. «Pathetische Sonate» Nikolaj Kulisch). Postanowka (Inszenierung): Aleksandera Tairowa. Reschissura: (Regie) A. Tairowa, Musik.
Untertitel / Graf. Technik:
Schlagwort:
Plakate - Theater
Bindung / Bildgrösse:
Kleine Fehlstellen am Rand und in der Mitte (kleiner Buchstabenverlust), etwas falzspurig - gutes Exemplar.
Verlag:
Mosoblit
Ort:
Moskau
Erscheinungsjahr:
ca.1930
Buchdaten / Blattgrösse:
82 x 62 cm
Zustand:
Tadell.
Bemerkung:
Text russ. Übersetzt aus dem Ukrainischen von P. Zenkevitsch. Mit der Musik von Beethoven. - Mykola Hurowytsch Kulisch (1892-1937) ukrainischer Schriftsteller. Er gilt als einer der wichtigsten ukrainischen Dramaturgen seines Landes im 20. Jahrhundert. Kulisch wurde Mitglied und später Vorsitzender der neuen Organisation WAPLITE (Freie Akademie proletarischer Literatur) die sich für eine eigenständige, aus der Provinzialität gehobenene ukrainischen Literatur unabhängig von Moskau einsetzte. 1928 musste Waplite aufgelöst werden. Kulisch wurde 1934 aus der KP ausgechlossen, deportiert und 1937 erschossen. - Alexander Jakowlewitsch Tairow (1885-1950) sowjetischer Regisseur und Theatertheoretiker. Er begründete das Moskauer Kammertheater. Als Schüler Stanislawskis und Beobachter Meyerholds forderte Tairow in Konsequenz seiner Erfahrungen und Überlegungen ein von ihm so genanntes „synthetisches Theater“ als Antwort auf den Naturalismus (These) und die Stilbühne (Antithese) seinerzeit. Tairow definierte sein Theater der Synthese als „neorealistisch“. Er hatte nach anfänglichen Schwierigkeiten großen Erfolg sowohl im In- als auch im Ausland. Tarow war mit der Schauspielerin Alissa Koonen, die in diesem Stück verheiratet.
Preis € 1'274.00 CHF 1'350.00

< zurück

 © 1993-2019 buch-antiquariat.ch