English  English   Deutsch  Deutsch    Facebook
 Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch



 Suche
laden u. öffnungszeiten
Buchbestand
Alte Drucke
Altphilologie
Anthroposophie
Architektur
Bauhaus
Bibliophile Ausgaben
Biologie
Buchwesen Buchdruck
Exilliteratur - Europa-, Oprecht-Vlg.
Gastronomie
Gemälde Grafik
Geschichte
Handschriften/Faksimile
Helvetica
Illustrierte Bücher
Judaica
Kinder U Jugendliteratur
Kulturgeschichte
Kunst
Kunstgewerbe
Literatur in EA u.a.
Literaturgeschichte
Medizin
Militaria
Moreau Clement, Majakowski Wladimir
Naturwissenschaft
Neueingänge
Occulta Masonica
Philosophie
Photographie
Plakate
Psychologie Pädagogik
Rechtswesen
Reisen / Alpinismus
Religion
Sammeln
Signierte Bücher
Sittengeschichte Erotica
Skulpturen
Soziale Bewegungen
Sport
Tanz Theater Film Jazz Pop
Technik
Totentanz
Varia
Wirtschaft
neueingänge
links
edition peter petrej
texte u. veranstaltungen
newsletter
ankauf u.a. dienstleistungen
abkürzungen
Impressum


Produktedetails
Art.Nr: 63936
Autor: / Künstler:Bittner, Regina u. Kathrin Rhomberg (Hg.)
Titel:

Das Bauhaus in Kalkutta. Eine Begegnung kosmopolitischer Avantgarden

Untertitel / Graf. Technik:

Schlagwort: Bauhaus / Asien / / / /
Bindung / Bildgrösse:Broschur.
Verlag: Hatje Cantz
Ort: Ostfildern
Erscheinungsjahr: 2013
Buchdaten / Blattgrösse: Gr.8°, 172 S., 119 Abb.
Zustand: Tadell.
Bemerkung: (= Edition Bauhaus 36). Kalkutta, Indien, 1922. In den Räumen der „Indian Society of Oriental Art“ ist eine Ausstellung zu sehen, in der erstmals auf dem Subkontinent Werke der Bauhauskünstler Paul Klee, Lyonel Feininger, Johannes Itten, Georg Muche und Wassily Kandinsky neben Werken indischer Avantgardekünstler wie Nandalal Bose, Shanta Devi, Sunanyani Devi und Gaganendranath Tagore gezeigt werden. Diese Begegnung der Avantgarden ist nicht allein mit der Indien-Begeisterung des Bauhauses zu erklären, sondern das Ergebnis eines vitalen Netzwerkes von Intellektuellen, international operierenden Institutionen, Zeitschriften und Publikationen, Reisebewegungen und Bildungseinrichtungen. Schon zu Beginn der Zwanzigerjahre verstand sich die Avantgarde als kosmopolitisches Projekt. Die Ausstellung in Kalkutta war insofern ein besonderes und bisher wenig beachtetes Laboratorium einer transnationalen Kunstbewegung. Nach dem Ersten Weltkrieg war die westliche Moderne auf der Suche nach geistigen und künstlerischen Alternativen. Auch die indischen Künstler suchten in der spätkolonialen Phase nach einer neuen kulturellen Identität. Das einigende Band dieser außergewöhnlichen Begegnung war das gemeinsame Interesse für die künstlerischen Sprachen des Kubismus, Primitivismus und der Abstraktion. So ist die Ausstellung in Kalkutta ein interessanter Fall einer internationalisierten Kulturproduktion im Spannungsfeld zwischen globaler Avantgarde und ihrer kulturellen Differenz.
 

Preis  € 26.00   CHF 30.00
< zurück
  
  

warenkorb
  (leer)  


Bücher

Maler am Bauhaus
Roters, Eberhard
Maler am Bauhaus

Le Bauhaus de Weimar
Vitale, Elodie
Le Bauhaus de Weimar

Bauhaus Dessau, 1926
Opitz, Heinrich
Bauhaus Dessau, 1926

Maler am Bauhaus
Roters, Eberhard
Maler am Bauhaus

Le Bauhaus de Weimar
Vitale, Elodie
Le Bauhaus de Weimar




links
altebuecher.ch
old-books.biz
buch-antiquariat.ch
bücherantiquariat.ch
antiquarpetrej.ch
petrej.ch

 © 1993-2019 buch-antiquariat.ch