Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch

Produktedetails


Art.Nr:
64754
Autor: / Künstler:
Furtmeyr, Berthold - Bayerische Staatsbiliothek (Hg.)
Titel:
Die Münchener Furtmeyr-Bibel
Untertitel / Graf. Technik:
Bayerische Staatsbibliothek Cgm 8010 a. Abbildungen aller Miniaturen aus der Handschrift mit einer Einführung und Beschreibungen von Béatrice Hernad. [Und:] Das Salzburger Missale. Bayerische Staatsbiliothek Clm 15708-15712. Abbildungen aller Miniaturen a
Schlagwort:
Alte Drucke - Faksimile / Religion - Bibeln / / / /
Bindung / Bildgrösse:
OLwd. in OLwd.-Schmuckschuber, jeweils mit Goldpräg., Bücher mit farb. Deckelschild.
Verlag:
Quaternio Vlg.
Ort:
Luzern
Erscheinungsjahr:
2011
Buchdaten / Blattgrösse:
4°, 175 u. 207 S., zahlr. farb. u. oft ganzseit. Abb-
Zustand:
Schuber min. unfrisch, tadellos.
Bemerkung:
Jeweils EA. (= Berthold Furtmeyr in München - Illuminierte Prachthandschriften, Bd. 1 u. Bd. ). Erschienen anlässlich der Ausstellung in Regensburg. - Berthold Furtmeyr, Miniaturmaler des 15. Jahrhunderts. Er ist zwischen 1470 und 1501 als Bürger von Regensburg nachweisbar. 1470 findet sich sein Name in der Inschrift eines Alten Testaments, die beiden Bände wurden 1468 von G. Rorer geschrieben und zwischen 1470 und 1472 mit Miniaturen versehen. Furtmeyr steuerte hierbei neben zahlreichen kleinen Deckfarbenbildern auch verschiedene Initialen und das Rankenwerk bei. Verantwortlich war er auch für die Ausmalung eines fünfbändigen Missales, was als Furtmeyrs Hauptwerk gilt. Die Arbeit für Erzbischof Bernhard von Rohr wurde zwischen 1481 und 1482 vollendet und befindet sich heute in der Bayerischen Staatsbibliothek in München.
Preis € 86.00 CHF 100.00

< zurück

 © 1993-2019 buch-antiquariat.ch