Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch

Produktedetails


Art.Nr:
71408
Autor: / Künstler:
Gesner, Johann Matthias
Titel:
Vegetii Renati Artis veterinariae sive mulomedicinae libri quatuor
Untertitel / Graf. Technik:
Schlagwort:
Militaria-Kriegsgeschichte / Biologie - Säugetierkunde / Alte Drucke - nach 1550 / / /
Bindung / Bildgrösse:
HLdr. d. Zeit m. Rückenschild.
Verlag:
Societatis. literatae
Ort:
Mannheim
Erscheinungsjahr:
1781
Buchdaten / Blattgrösse:
Kl.8°, 370 S.
Zustand:
Rücken am Kopf berieben mit Fehlstelle u. Kleberresten. Namenszug a. Vors., Stemp. a. Titelbl., Minimal stockfleckig - gutes Exemplar.
Bemerkung:
- Publius Flavius Vegetius Renatus war ein Kriegstheoretiker des ausgehenden 4. Jahrhunderts. Von seinem Leben, seinem Werdegang und seinen militärischen Erfahrungen ist wenig bekannt. In antiken Quellen wird er vir illustris und comes genannt. Demnach gehörte er der hohen römischen Reichsaristokratie an und war Angehöriger des Kaiserhofes. In der Vorrede seines Hauptwerks bezeichnet er sich als Christ. Der hier vorliegende Text beschreibt die Tier-, speziell Pferdeheilkunde, (Digesta Artis Mulomedicinae), in welcher er von den „Thüringern“ (Sächsisch-Thüringisches Schweres Warmblut) als einer für den Kriegsdienst besonders tauglichen Pferderasse schreibt, stellt zugleich die früheste Erwähnung dieses Namens dar. Im Gegensatz zu den „Epitoma“ ist dieses Werk jedoch kaum bekannt. - Vegetius’ Hauptwerk, ist jedoch die Abhandlung Epitoma rei militaris (auch: De re militari) die in fünf Teilen den Krieg als Handwerk beschreibt: Bd. I: Rekrutierung und Ausbildung der Soldaten; II: Aufbau, Ausbildung und Ausrüstung der Legionen früherer Epochen; III: Strategie und Taktik; IV: Belagerungstechnik; V: Auflistung von Personal und Materialbestand der römischen Flotte. - Johann Matthias Gesner (1691- 1761 in Göttingen), deutscher Pädagoge, klassischer Philologe und Bibliothekar. Von 1730 bis 1734 wirkte er als Rektor der Thomasschule zu Leipzig. Bei der Gründung der Georg-August-Universität im Jahr 1734 wurde Gesner als Professor für Poesie und Beredsamkeit nach Göttingen berufen und übernahm als solcher gleichzeitig die Leitung der Göttinger Universitätsbibliothek. Während er in seiner Tätigkeit als Herausgeber klassischer Autoren nur wenig innovativ war, wurde er mit seinen Reformideen für den Schul- und Universitätsunterricht zu einem der wirksamsten Wegbereiter des Neuhumanismus.
Preis € 276.00 CHF 320.00

< zurück

 © 1993-2019 buch-antiquariat.ch