Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch

Product details


Art.No:
79027
Author / Artist:
Jordi, Fritz - Clément Moreau, Clément - Heinrich Vogeler, Helen Ernst u.a.
Title:
Fontana Martina. Halbmonatsschrift.
Subtitles / Reproduction:
Hefte: 1-4, 6-19; fehlend Heft 5 u 20/21 (18 Hefte) Beiliegend Reprint der Zeischrift von 1981.
Keyword:
Illustr. Bücher - Moreau/Meffert, Soziale Bewegung - Sozialismus, Helvetica - Tessin, Kunst - Proletarische
Binding / Picture Size:
Geheftet.
Publisher:
Berpresse
Place of publishing:
Ronco
Year of publication:
1931-32
Book Details / Size:
8°, je 11 S., zahlreiche Originalholzschnitte. 3 Titelblätter teilkoloriert.
Condition:
Alle Hefte auf Titelblatt mit kleinem Stempel, Hinterer Deckel mit Klebspuren der Versandetikette. Min gebrauchspurig, min. gebräunt - insgesamt sehr schöne Exemplare
Description:
Sehr selten sozialistische und antifaschistische Zeitschrift die Fritz Jordi 1931-1932 in Ronco s. Ascona herausgab. Heinrich Vogeler der mit Jordi befreundet war, lieferte mehrere Artikel. Viele Illustrationen von Clément Moreau u. Helen Ernst u. a. Aus dem Nachlass von Marco Pinkus. - Jordi, Fritz geboren 15.9.1885 Bern, gestorben 29.6.1938 Ronco sopra Ascona, Sohn des Friedrich,Jordi Typografen und Gründers der Druckerei Jordi in Belp, und der Maria geb. Bähler. Bruder des Eugen Jordi, 8 1910 Ida Hofer. 1900-10 Setzerlehre und Setzer im elterl. Betrieb, 1907-08 Wanderjahre in Deutschland und Skandinavien, Anschluss an die Sozialdemokratie, polit. Radikalisierung im 1. Weltkrieg. 1915 gründete J. den Promachos-Verlag, bei dem 1918 die ersten Schriften führender Bolschewiki (u.a. Lenin, Trotzki, Bucharin) in Westeuropa erschienen. Nach dem Landesstreik wurde der Verlag von der Bundesanwaltschaft geschlossen. Ab 1917 lebte J. in Biel mit eigener Druckerei, war Herausgeber und Redaktor zunehmend radikalerer Zeitungen sowie Mentor der Bieler Jungburschen. Ab 1919 gehörte er der Gruppe Forderung an, dann wohl der KPS. 1921 war er Delegierter am dritten Kongress der Kommunist. Internationale in Moskau. Nach Besuchen 1921 und 1922 beim Maler Heinrich Vogeler in Worpswede versuchte J. eine unorthodoxe kommunist. Landkommune zu gründen und entfernte sich vom sowjet. Kommunismus. 1923 kaufte er den Weiler Fontana Martina in Ronco sopra Ascona. Das Projekt entwickelte sich zu einer Künstlerkommune, in der auch Arbeitslose und politisch Verfolgte Aufnahme fanden. 1931-32 gab J. die Zeitschrift "Fontana Martina" mit eigenen siedlungstheoret. und antifaschist. Beiträgen heraus. Mitte der 1930er Jahre scheiterte das Experiment. (HSL)
Price € 4’340.00 CHF 4’600.00

< back

 © 1993-2019 buch-antiquariat.ch