Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch

Product details


Art.No:
80301
Author / Artist:
Masereel, Frans
Title:
«il etait une fois»
Subtitles / Reproduction:
Holzschnitt
Keyword:
Grafik - nach 1945, Grafik - proletarische, Illustr. Bücher - Masereel
Binding / Picture Size:
46 x 35 cm
Publisher:
Place of publishing:
Year of publication:
1954
Book Details / Size:
44 x 33 cm, gerahmt
Condition:
Tadell.
Description:
Links unten betitelt und num.: 6 von 15 Exempl. (pour Xylon), rechts unten Signiert und dat. - Die internationale Vereinigung der Holzschneiderinnen und Holzschneider Xylon wurde 1953 in Zürich gegründet, um das Wirken der 1944 in Bern entstandenen schweizerischen Vereinigung Xylos auf internationaler Ebene zu erweitern. Der belgische Holzschneider Frans Masereel (1889-1972) war Gründungsmitglied und erster Präsident der XYLON INTERNATIONAL. - Frans Masereel (1889-1972) bedeutender belgischer Grafiker, Zeichner und Maler, enger Freund von Stefan Zweig, der vor allem für seine beeindruckenden, von starken Emotionen geprägten Holzschnitte bekannt ist. Er vertrat in seiner Kunst einen konsequenten Humanismus. Er stellte die Menschen in ihrer Verlorenheit und Verlassenheit in der modernen Zivilisation dar, ohne indessen als Pessimist gelten zu können. Denn gleichzeitig lieferte er Beispiele für Handlungsmöglichkeiten, um dem Menschlichen in einer sich entmenschlichenden Welt den ihm gebührenden Platz zu sichern. Beispiele hierfür sind die 80 Holzschnitte „Das Gesicht Hamburgs“ oder die 100 Holzschnitte des Zyklus „Die Stadt“ (1925). 1919 erschien seine Folge von 167 Holzschnitten „Mein Stundenbuch“, die in Deutschland 1920 von Kurt Wolff verlegt wurde. Eine Freundschaft verband ihn mit Henry Gowa, der ihn nach Saarbrücken holte, wo er von 1947 bis 1951 die Meisterklasse für Malerei an der neugegründeten Schule für Kunst und Handwerk leitete. Frans Masereel regte am 26. September 1953 gemeinsam mit den deutschen Künstlern HAP Grieshaber, Erich Heckel, Gerhard Marcks, Ewald Mataré, Otto Pankok, Max Pechstein, Karl Rössing und anderen in Zürich an, die „XYLON Societé Internationale des Graveurs sur Bois” zu gründen. Diese Gründung der Internationalen Vereinigung der Holzschneider XYLON wurde beschlossen und Masereel war ihr erster Präsident. 1956 schuf er ein weiteres großes Holzschnittwerk, 100 Blätter unter dem Titel „Mijn Land“. 1964 erhielt Masereel den Kulturpreis des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Eine Dauerausstellung von Masereel-Werken gibt es im Frans Masereel Centrum in Kasterlee bei Antwerpen.
Price € 472.00 CHF 500.00

< back

 © 1993-2019 buch-antiquariat.ch