Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch

Produktedetails


Art.Nr:
29571
Autor: / Künstler:
Studer, B
Titel:
Geschichte der physischen Geographie der Schweiz bis 1815
Untertitel / Graf. Technik:
Schlagwort:
Geologie / Helvetica - Allgemein / Naturwissenschaft / / /
Bindung / Bildgrösse:
Kart. d. Zeit m Rückenschild
Verlag:
Stämpfli/Schulthess
Ort:
Bern/Zürich
Erscheinungsjahr:
1863
Buchdaten / Blattgrösse:
8°, IX, 696 S.
Zustand:
Rückenkopf und -fuss mit kleinen Fehlstellen etwas berieben, innen sauber
Bemerkung:
Mit dem Index. - Bernhard Studer (1794–1887), Schulen in Bern, Stud. der Theologie in Bern, 1816 Ordination. 1815 Lehrer für Mathematik am untern Gymnasium in Bern, 1816-18 Stud. der Mineralogie, Chemie und Astronomie in Göttingen, Freiburg i.Br., Berlin und Paris. 1825 ao. Prof. für Mineralogie und Geografie an der Berner Akademie, 1834 ao. Prof. für Mathematik und Naturwissenschaften, 1845-72 o. Prof. für Mineralogie und Geologie, physikal. Geografie und Physik an der Univ. Bern, 1843-45 Rektor. S. beschäftigte sich früh mit der Geologie der Molasse ("Beiträge zu einer Monographie der Molasse" 1825). Ab 1828 gehörte er zu den Initiatoren eines gesamtschweiz. Kartenwerks (Dufourkarte), das dank ihm ab 1862 zur Grundlage einer geolog. Karte der Schweiz 1:100'000 wurde. S. arbeitete mit den Geologen Peter Merian und Arnold Escher zusammen und veröffentlichte 1853 mit Letzterem die erste geolog. Karte der Schweiz im Massstab 1:380'000. Zudem verfasste er zahlreiche geolog. Publikationen, u.a. die "Geologie der Schweiz" (2 Bde., 1851-53), die grosse Fortschritte in der stratigraf. und tekton. Erforschung der Schweiz brachte. Diverse wissenschaftl. Auszeichnungen. (HLS)
Preis € 388.00 CHF 450.00

< zurück

 © 1993-2019 buch-antiquariat.ch