English  English   Deutsch  Deutsch    Facebook
 Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch



 Suche
laden u. öffnungszeiten
Buchbestand
Alte Drucke
Altphilologie
Anthroposophie
Architektur
Bauhaus
Bibliophile Ausgaben
Biologie
Buchwesen Buchdruck
Exilliteratur - Europa-, Oprecht-Vlg.
Gastronomie
Gemälde Grafik
Geschichte
Handschriften/Faksimile
Helvetica
Illustrierte Bücher
Judaica
Kinder U Jugendliteratur
Kulturgeschichte
Kunst
Kunstgewerbe
Literatur in EA u.a.
Literaturgeschichte
Medizin
Militaria
Moreau Clement, Majakowski Wladimir
Naturwissenschaft
Neueingänge
Occulta Masonica
Philosophie
Photographie
Plakate
Psychologie Pädagogik
Rechtswesen
Reisen / Alpinismus
Religion
Sammeln
Signierte Bücher
Sittengeschichte Erotica
Skulpturen
Soziale Bewegungen
Sport
Tanz Theater Film Jazz Pop
Technik
Totentanz
Varia
Wirtschaft
neueingänge
links
edition peter petrej
texte u. veranstaltungen
newsletter
ankauf u.a. dienstleistungen
abkürzungen
Impressum


Produktedetails
Art.Nr: 55380
Autor: / Künstler:Beckmann, Peter
Titel:

Der Tod und die Mädchen

Untertitel / Graf. Technik:

25 Grafiken

Schlagwort:Totentanz / / / / /
Bindung / Bildgrösse:Kart.-Schachtel (33 x 25 cm), 1 Titelblatt, 25 lose Blätter (21 x 29, 5 cm)
Verlag: Selbstvlg.
Ort: Bochum
Erscheinungsjahr: 2010
Buchdaten / Blattgrösse:
Zustand: Tadell
Bemerkung: Eins von 15 Exemplaren (Vom Künstler auf dem Titelblatt signiert und num.). Auf 25 schwarz/weiss Grafiken wird das wortlose Rendevouz zwischen dem Tod (Skelett) und der verführerischen jungen Frau gezeigt. Das traditionelle Sujet bekannt aus der Malerei von Hans Baldung Grien (1517) bis Herwig Zens (1990) oder als Skultur beim Luzerner Rolf Brem, fand auch in der Musik eingang. Zum bekanntesten gehört wohl das Streichquartett Nr. 14 d-Moll D 810 «Der Tod und das Mädchen» von Franz Schubert. Auch in der Literatur wird dieses Thema immer aufgegriffen, sei es bei Elfriede,Jelinek «Der Tod und das Mädchen I - V Prinzessinnendramen» ebenso in Polanskis Film «Death and the Maiden», 1994, nach dem Theaterstück von Ariel Dorfman. Das seltsame Paar benimmt sich wie es Liebende tun, in allen Facetten des uns bekannten entzückenden Spiels. Ein eifriges Werben des knochigen Galans um das blühende Leben findet auf der 2 dimensionalen Bühne statt. Das Treiben findet wie wir alle wissen und so gerne verdrängen ? gerade wenn man Jung ist ? eine radikales Ende. Nach dem ?Totentanz von Basel? (1981), ?Noch ein Totentanz? (1989), ?Totentanz 2008?, ?Ein ländlicher Totentanz? (ebenfalls 2008), ?Ein städtischer Totentanz? (Mitte 2009) und «Ein Totentanz der Berge» hat der ausserordentlich produktive Bochumer Künstler Peter Beckmann wieder einen neuen Totentanz gestaltet. Peter Beckmann, (geb. 1953), Bochum, Lehrer, Grafiker und Künstler (Autodiakt), zahlreiche Ausstellungen, arbeitet mit Kopiermaschine und Faxgerät und Computer.
 

Preis  € 250.00   CHF 290.00
< zurück
  
  

warenkorb
  (leer)  




Bücher

Der Tod als Text und Signum
Spoerri, Bettina
Der Tod als Text und Signum

Ein altdeutscher Totentanz
Bossert, Helmuth Th. (Text)
Ein altdeutscher Totentanz

Die Begegnung der drei Lebenden und der drei Toten
Rotzler, Willy
Die Begegnung der drei Lebenden und der drei Toten

Die letzten Tage der Menschheit - ein moderner Totentanz
Kraus, Karl - Delia Badilatti
Die letzten Tage der Menschheit - ein moderner Totentanz

Totentanz
Ehrt , Reiner - Rainer Maria Rilke
Totentanz




links
altebuecher.ch
old-books.biz
buch-antiquariat.ch
bücherantiquariat.ch
antiquarpetrej.ch
petrej.ch

 © 1993-2018 buch-antiquariat.ch