Sonneggstr. 29
CH-8006 Zürich
Tel.+41 44 251 36 08
info@buch-antiquariat.ch

Produktedetails


Art.Nr:
95817
Autor: / Künstler:
Feyerabend, Franz
Titel:
Hans Ulrich Bond, Feldweubel von Appenzel aussere Rhoden.
Untertitel / Graf. Technik:
Orig.-Aquarell
Schlagwort:
Militaria-Söldnerwesen, Militaria-Kriegsgeschichte, Grafik - vor 1800
Bindung / Bildgrösse:
Unter Passepartout 45 x 37 cm
Verlag:
Ort:
Erscheinungsjahr:
ca 1792
Buchdaten / Blattgrösse:
40 x 25 cm auf handgeschöpftem Papier
Zustand:
Bemerkung:
Vermutlich eine Vorlage aus der Zeit für die berühmte Graphikfolge: “Costumes militaires des cantons de la Suisse. Die Eidgenössischen Truppen. Basel 1792“ die im gleichen Jahr herauskam. Die Stadt Basel befand sich durch die Kriegserklärung von Frankreich an Österreich und Preussen im April 1792 in einer schwierigen Lage und bat die Eidgenossen um militärische Unterstützung. - Franz Feyerabend (11.4.1756 Basel, 23.3.1800 Basel), ref., von Basel. Sohn des Johann Jacob, Dekorations- und Kunstmalers, und der Anna Barbara Rosenburger. 1778 Christina David. F. ging beim Vater in die Lehre. Während seine frühen Supraporten und Aquarelle eher unbeholfen wirken, stehen die späteren unter dem Einfluss von Sigmund Freudenberger. In den 1780er Jahren porträtierte F. in diversen Techniken; kompositorisch war er abhängig von niederländischen und Frankfurter Malern. Seine eigentl. Begabung lag in der Karikatur. F. verstand es meisterhaft, die kleinen Blössen seiner Zeitgenossen auf Flugblättern festzuhalten, besonders in einer Serie von 1798 mit Persönlichkeiten des Ancien Régime. Als Radierer schuf er nur Umrissstiche, die er selbst kolorierte. Als sein Hauptwerk gelten die Uniformbilder der eidg. Hilfstruppen in Basel (1792-95)(HLS, Peter F. Kopp).
Preis € 1’800.00 CHF 1’800.00

< zurück

 © 1993-2019 buch-antiquariat.ch